Zum Runterladen „Rechtsklick“ und dann „Speichern unter“


2 Antworten auf „“


  1. 1 Günter Müller (fiktiv und CDU-Wähler) 12. Oktober 2010 um 15:31 Uhr

    Lächerlich ! So langsam wird die Streikerei und Demonstriererei zu einem öffentlich Ärgernis sondergleichen. Das Recht auf freie Meinungsäußerung wird bis auf das Letzte ausgereizt, wobei das Motto „Null-Toleranz-für-Andersdenkende“ gilt. Nur eine gewisse Gruppe hat Recht und alles andere ist absolut falsch, kapitalistisch und gegen die Menschenrechte.
    Wer sich Demokratie so vorstellt kann ja gerne mittanzen, doch ich bin definitiv dagegen mir als Bürger von jedem x-beliebigen Linken, der meint seine Meinung wäre mehr Wert und führe zu einem besseren Ergebnis als die anderer ohne darüber diskutieren zu wollen, auf der Nase rumtanzen zu lassen !

    Achja… Bitte spamt das Mailpostfach von Herrn Müller nicht zu ! Wie gesagt der Charakter ist fiktiv und Mails werden den Absender nicht erreichen!

  2. 2 Administrator 12. Oktober 2010 um 16:37 Uhr

    Danke für den Input Herr Müller! Schade nur, dass sie nicht den Mut haben, in den offenen Dialog mit uns zu treten (das wäre doch mal wirklich demokratisch) sondern sich hinter einem fiktiven Charakter in der (zumindest scheinbaren) Anonymität des Internets verstecken. Und dann gleichzeitig uns vorzuwerfen, wir würden nicht diskutieren wollen… das ist lächerlich. Was wären wir froh, wenn man uns einmal zuhören würde, aber das geht ja nicht, denn wir sind schließlich alle linke Spinner, Kommunisten, Kinder und Sozialschmarotzer… Wählen sie nur weiter CDU, auf das bald auch noch das letzte bisschen Freiheit verschwindet, auf dass wir bald alle nur noch Dumpinglöhne empfangen, auf dass die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer werden (die Mittelschicht stirbt eh, dass sagt ihnen jeder Volkswirt und Statistiker), auf dass wir weiter über Leitkultur reden können und Integration predigen, obwohl wir selber nur Wölfe im Schafspelz sind.

    Leider müssen wir ihnen mitteilen, dass wir weiter demonstrieren werden, solange wir das noch dürfen. Und wir werden uns das nicht von jedem x-beliebigen Rechten, der meint seine Meinung wäre mehr Wert als die anderer, verbieten lassen.

    Wenn sie bereit sind, sich mal ernsthaft mit uns und unseren Anliegen auseinanderzusetzen, haben wir stets ein offenes Ohr für sie!

    Beste Grüße und alles Gute!
    Ihre AG Bildungsstreik SFA

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.